Veranstaltungen Dezember 2010
Revolte Springen
Freitag, 03.12.2010, 18:00, Konzert

Kuschelbetonlieder & Trashtheater

Lapislazuli Music Culture present:

Revolte Springen live and kickin- Tour 2010

Das neue Programm von Revolte Springen ist ein Mix aus Trash und Blechdosen, eine Legierung aus Strassenmusik und Punk, eine Attitüde zwischen Chaos, Lebensfreude und Wut. Im Wesentlichen sind das Songs, die wahlweise mit viel Herz oder aber auch mit anarchischen Choreographien performt werden. Schon mal AC/DC an Ukulele und Müllsack gehört? Schon mal die RAMONES in Tanzschritten gesehen? Ein Gartenzwerghasslied in 5 Versionen mit einem echten Gartenzwerg?! Die zur Zeit 9 aktiven Revolties spielen sich mit 15 - 20 Nummern durch den Abend, ohne daß es dabei zu laut oder gar langweilig wird, denn erstens spielen sie gänzlich ohne Anlage und zweitens glänzen sie im zehnten Jahr ihres Bestehens mit einer lachenden und einer weinenden Faust, die auch gerne zur winkenden Hand wird, wenn es darum geht, die bestehenden Verhältnisse zu verabschieden.

Good night white pride!

Das Konzert beginnt pünktlich 18 Uhr!

http://www.revolte-springen.de

Empty Guns + Atlan
Freitag, 03.12.2010, 21:00, Konzert

Eine wunderbare Mischung aus Indie und Hip-Hop trifft auf ehrlichen Punk mit Herz.

Ein neues Konzert steht an und wieder einmal beehren uns zwei absolute Geheimtipps der deutschen Musiklandschaft.

Zum einen wären das die Empty Guns, die den weiten Weg aus der Altmark auf sich nehmen um uns ihren Mix aus Indie-Rock und Hip-Hop zu präsentieren. Die aktuelle Platte ist mit dem von Rio Reiser geborgten Satz -Die Welt zu retten ist kein Scherz- betitelt und bringt das was Empty Guns ausmacht auf den Punkt: Obrigkeiten und aufgetischte Wahrheiten hinterfragen und so auch mal gegen den Strom schwimmen. Wir dürfen also gespannt sein!

Zum anderen sind da Atlan, die man getrost in einem Atemzug mit Genregrößen wie Captain Planet oder Turbostaat nennen kann. Erst kürzlich erschien ein Split-Tape mit den großartigen Maitresse. Geboten wird uns hier also Emopunk allererster Güteklasse. Klingt wie feinster Punk aus dem hohen Norden. Also kommt vorbei, schreit euch alles von der Seele und tanzt mit uns!

http://www.myspace.com/atlanpunk
http://www.myspace.com/emptyguns

Judgement Day
Samstag, 04.12.2010, 22:00, Party/Kneipe

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit als in einem mittelgroßen Städtchen Süddeutschlands,die ortsansäßigen Antifas genug von den alljährlichen Nazitreffen hatten. So beschlossen sie der Nazis Kundgebungsstätte durch Olfaktorische Gemeinheiten unpassierbar zu machen. Der Plan wurde jedoch von der Staatsmacht verhindert, zurückblieben ein Berg von Kosten für Gerichtsprozesse und Ingewahrsamnahmen. Da die Aktion von vielen Unterstützt wurde sollen jetzt nicht nur ein paar wenige für die Kosten aufkommen. Was liegt also näher als die Kohle mit einer gebührenden Sause reinzufeiern? Los gehts mit Loveli Anarchy Sound Crew, die für geeignete Tanz-, Schwitz- und Sing-Stimmung sorgen und ihrem Publikum mit einer bunten Mischung aus Balkanbeatz, Folkstep, Elektropunk, Ska und ausgewähltem Sound der 1990er (von Blümchen bis Atari Teenage Riot) tüchtig einheizen, Back to Back mit Rautzi:er legt keine Tunes auf sondern feuert wie ein Gestörter Tracks in die Crowd. Frei nach dem Chaosprinzip versetzt er mit seinem energiegeladenem Set die Massiv in Extase. Auf dem großen Floor beglückt euch der Freiburger local hero -freemerge- mit saftig und euphorischem d&b und Dubstep. In den Morgenstunden übernehmen -Soul Amplifier-, die euch auf eine Reise in elektronische Sphären mitnehmen, Von Minimal bis Techno über Dub bis House=bewegte Luft! Also kommen und feiern! Unsere Solidarität gegen Ihre Repression!

myspace.com/metafnord
yourhomezone.de
loveli.blogsport.de

Aktionstage gegen den deutsch-französischen Gipfel (9.-11. 12.)
Freitag, 10.12.2010, 11:00, Information

Für einen Carnaval de résistance

Am 10. Dezember 2010 steigt, wie erst Mitte November bekannt wurde, der deutsch-französische Staatsgipfel in Freiburg. Hierbei wollen Merkel, Sarkozy und ihre Gefährt_innen nach einer Tagung im Rathaus den Weihnachtsmarkt genießen und auf dem Münsterplatz militärische Würden in Empfang nehmen. Wir werden anlässlich des Gipfels geballte Kritik an der Rolle der zwei Staaten in der Sicherheitspolitik, den umweltpolitischen Abkommen, der EU-Finanz- und Arbeitsmarktpolitik und staatlicher Ausgrenzung üben. Um gegen das Glamour-Event der EU-Doppelspitze zu mobilisieren, hat sich am 14. November das Aktionsbündnis gegen den deutsch-französischen Gipfel gegründet. Wir laden am 10. Dezember zu dezentralen Aktionen im gesamten Stadtgebiet ein...

09.​12.​2010 | 19 Uhr: Ver­net­zungs­knei­pe in der KTS

10.​12.​2010 | 07 Uhr: Brunch in der KTS

10.​12.​2010 | 09:30 Uhr: An­ti­mi­li­ta­ris­ti­sche Fahr­rad­de­mo, Kom­man­do Rhino

10.​12.​2010 | 11 Uhr: Car­na­val de résis­tan­ce, Ber­tolds­brun­nen

10.​12.​2010 | 13 Uhr: An­ti­ka­pi­ta­lis­ti­sche Kri­sen­de­mons­tra­ti­on (an­ge­mel­det!), Platz der Alten Syn­ago­ge

10.​12.​2010 | 17 Uhr: An­ti­na­tio­na­les Stra­ßen­fest, "Im Grün"

In der KTS (Basler Str. 103) und dem besetzten Infoladen (Gartenstr. 19) wird es am 10. Dezember ab 10:00 Uhr Infopunkte geben. Ab Donnerstag Abend gibt es eine Pennplatzbörse am Infopunkt in der KTS. Der Ermittlungsauschuss ist unter 0761/409 7251 zu erreichen.

Am 5. Dezember gibt es um 19 Uhr eine Infoveranstaltung zu den Vorbereitungen zum Gipfel in der KTS

Am deutsch-französischen Gipfel teilnehmen!

Wir werden eure Krise sein!

Aktionsbündnis gegen den deutsch-französischen Gipfel, Freiburg, 14.11.2011

Kontakt: kontrollverlust(at)riseup.net

Infos: www.kontrollverlust.blogsport.de

CELESTE & CHAOS IS & ENDE/AUS
Freitag, 10.12.2010, 21:30, Konzert

Diesen Freitag laden wir euch ein zu einem gepflegten Abend mit guter Musik und vielen Getränken. Im Gepäck haben wir mal wieder die Crème de la Crème an Punk/HC-Bands.

Nach zahlreichen erfolgreichen Auftritten im Umland wie zb dem diesjährigen New Noise Fest wird heute die Freiburg-Premiere von ENDE/AUS aus Karlsruhe gefeiert. Wütend und brachial zugleich, nichtsdestotrotz melodisch und mit einem Hauch von Melancholie gehen die Karlsruher Jungs abseits gängiger Klischees zu Werke. Hier trifft treibender Hardcorepunk à la Killing The Dream auf 90er Screamo der Marke Loxiran. Mit im Gepäck haben sie an diesem Abend ihre Erstveröffentlichung -Perspektiven-, die sich soundtechnisch ganz und gar nicht vor monumentalen Größen des Punk/HC verstecken muss.

Die Bühne teilen werden sie mit CHAOS IS aus dem Elsass, einer nicht weniger ambitionierten Band, die sich dem traditionellen HC/Screamo gewidmet hat. Amanda Woodward meets Daitro meets alte Funeral Diner und alles natürlich wild und chaotisch, wie der Name schon vermuten lässt. Zum vierten Mal sind die fünf Jungs im beschaulichen Freiburg zu Besuch und auch dieses Mal werden sie für eine solide Klangkulisse sorgen. Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Ganz besonders gespannt sind wir auf CELESTE, die bereits 2008 in der KTS zu Gast waren und beweisen konnten, dass ihr schleppender, massiver Sound - eine Mischung aus Sludge, Metal, Hardcore und Punk - auch vor dem Freiburger Publikum nicht halt macht. Düster und brachial treten die Herren aus Lyon auf und wer bereits einen ihrer Aufritte gesehen hat, weiß, wie man Apokalypse buchstabiert. Hoffen wir, dass der Raum unter den zerstörerischen Klängen nicht einstürzt...

http://www.myspace.com/unhiverdeplus
http://www.myspace.com/chaosishxc
http://www.myspace.com/endeaus

Soli-Party für den geräumten Wagenplatz -Treibstoff- in Wien (A)
Samstag, 11.12.2010, 18:00, Konzert

Viva Wagenleben!

Diese Soliparty soll eine Unterstützung für all jene sein, die unter Repressionen zu leiden haben & hatten. Staatliche Repression ist alltäglich, wie die Räumung der Wagenburg -Treibstoff- aus Wien klar zeigt. Nun folgt ein Hagel von Strafanzeigen und Geldstrafen in Höhe von über 10 tausend Euro für das Kollektiv. Normal, so scheint es, in der immer rechtskonservativeren agierenden Wiener Stadtverwaltung. Ihr Verhalten basiert auf kalter Ignoranz.

Aber nicht mit uns, lasst uns tanzen aus Freude am Leben, aus Willensstärke zu unserer Utopie einer gerechteren Welt und aus Solidartität zu den Menschen die nun seid 4 Wochen ohne bleibe in den Strassen Wiens Revolte proben!!!

Solidarität kennt keine Grenzen!

Aktion Tage in Wien 3. - 6. 12. 2010

www.truckstop.noblogs.org www.treibstoff.wagenplatz.at

Lapislazuli Music culture present:

Es spielen Live im Grossen Saal:

Melebe Dubtet aus Basel (Dub) Eine sehr junge Band und einer ihrer ersten Auftritte! doch der Schlagzeuger ist nicht unbekannt, schon einige Auftritte in Freiburg hat er hinter sich und lässt gutes ahenen. Er wird an diesem Abend auch ein zweites mal zu sehen sein. Mit welcher Band dürft ihr selber raten! Sein drittes projekt dürften auch einige kennen, das freylax Orchestar, in dem er in ganz anderen Sphären verkehrt... lassen wir uns überraschen auf diesen besonderen Dub sound von Melebe Dubtet...

Samsara aus Ulm (Indie-Punk ska Balkan) nach intensiven Probewochen braut sich was zusammen. Die Band um den allround Gitaristen viktorious hat schon auf dem Delicious Offbeat Vibration Festival auf dem Schattenparker Wagenplatz dieses Jahr nach mehr geschriehen. Einiges neues werden sie an diesem Abend live auf der Bühne mit uns Abrocken.

Skarabäus aus Basel (feiner Reggae, Ska, Balkan) Skarabäus ist die Band, die im Sommer das legendäre Konzert in der Kneipe von Kommando Rhino hingelegt haben. Wer dabei war weiß wovon ich spreche, und kommt eh, wer nicht sollte seine zweite Chance nicht verpassen! mit voller wucht voraus, ab durch die Mitte...Skarabäus! www.myspace.com/skarabaeusband

Mr. Salamander & Guests vom vauban Balkan, Swing, Klezmer, Weltmusik und alles was noch so gut klingt, aus der Offbeat Kiste! Natürlich mit den üblichen Ragga dingens... Brrrrr.... bop!

Im kleinen Raum:

Echolot Dub System aus Basel (Djs - Dub & Dubstep) Die drei jungs aus Basel (ja heut ist Basel Tag in der KTS) waren auch schon einige mal in Freiburg, und es ist immer wierder gut zu so augezeicheten Djs tanzen zu können. Für einen Vorgeschmack empfehle ich euch ihr Seite, dort gibt es schönes zu hören! Aber halt! Anlage aufdrehen, den Bassregler ganz nach rechts, die Stöckelschuhe aus dem Fenster, rein in den Partybademantel und schon mal zuhause vorglühen... www.myspace.com/echolotdubsystem

Selektah Easytjam aus Freibug (Reggae Dubstep) Reggae Dub und Dubstep, bestimmt mit Effekten und den neusten Scheiben aus Mexiko.

www.truckstop.noblogs.org
www.treibstoff.wagenplatz.at

FAU/Anarchosyndikalistische Basisgewerkschaft- Wie funktioniert das ?
Freitag, 17.12.2010, 20:00, Information

In dieser Einführungsveranstaltung stellen wir die gewerkschaftliche Praxis der Freien ArbeiterInnen- Union(FAU) anhand kurzer Beispiele vor (Strike-Bike, Arbeitskampf im Kino Babylon Mitte, Ryanair).

Wie ist die FAU strukturell- lokal, bundesweit, sowie international- organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Warum ist die FAU nicht einfach eine weitere Gewerkschaft, sondern funktioniert fundamental anders als DGB &Co? Warum Basisautonomie, direkte Aktion und Förderalismus? Warum geben wir uns nicht mit kleinen Verbesserungen zufrieden, wollen auf diese aber auch nicht verzichten? Warum wir eine andere (libertäre) Kultur im Miteinander anstreben und leben wollen? Warum wir in unserer Gewerkschaft den Keim für eine andere Gesellschaft legen wollen, indem wir sie dort vorwegnehmen?- all das soll erklärt und diskutiert werden. Zu Beginn gibt es einen etwa 40-minütigen Vortrag; dazwischen und danach Diskussion.

www.fau.org
Kontakt:

Soliparty der Autonomen Antifa KA
Samstag, 18.12.2010, 22:00, Party/Kneipe

Seit März diesen Jahres hat sich in Rheinmünster-Söllingen ein Nazi-Zentrum etabliert. Regelmäßig finden dort Schulungsveranstaltungen, Kameradschaftsabende und Rechtsrockkonzerte statt. Der Widerstand gegen dieses Zentrum läuft auf Hochtouren aber auch die alltägliche antifaschistische Arbeit in Karlsruhe muss finanziert werden. Aus diesem Grund veranstalten wir eine 2-Floor-Soliparty in der KTS. Don Kanalie aus Freiburg lädt mit seinen FreundInnen dazu ein das Tanzbein zu schwingen. Geboten wird ein wahnsinniger Mix aus Electro, Punk und Breakbeat. Auf dem anderen Floor werden unzurechnungsfähige Menschen aus der Karlsruher Trashhölle ihr Bestes geben. Abgerundet wird das Ganze mit leckeren Solicocktails und irrwitzigen Specials.

Autonome Antifa Karlsruhe

Aktueller Koraktor
Koraktor Februar 2021 (PDF)